MitGefühl


Unser Projekt MitGefühl ist ein Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte (z.B. Horte, Schulen, Kita, JugA, Pflegefam.) zur "Sensibilisierung im Umgang mit Kindern von Inhaftierten". Immer wieder haben wir festgestellt, dass Unsicherheiten im Umgang mit Kindern von Inhaftierten bei den verschiedenen "Kinderfachkräften" auftreten, welche zum Teil auch aus einem Informationsmangel bspw. zum Strafvollzug als solches und kinderorientierten Angeboten im Vollzug resultieren. Hier wollen wir Abhilfe schaffen und eine Brücke zwischen dem Vollzug und der Lebenswelt der Kinder von Inhaftierten schlagen.

 

Folgende zwei Varianten sind realisierbar:

 

Rahmen 1

-Durchführung in der JVA Dresden

-inkl. Anstaltsführung

-Dauer ca. 4 h, max. 15-20 Teilnehmer, nach Möglichkeit nicht unter 10    Personen

 

Rahmen 2

-Durchführung in der eigenen Einrichtung, mglw. im Rahmen  einer  Dienstberatung

-Dauer ca. 1 oder 2 h, max. 15 - 20 Teilnehmer, nach Möglichkeit nicht unter 7  Personen

Sie können sich bei Interesse sehr gern bei uns melden oder dieses Angebot weiterempfehlen.

 


Bisheriges Fazit zu diesem Projekt:

Das im Januar 2015 gestartet Fortbildungsprojekt kann für die ersten 6 Monate ein positives Resümee ziehen. Ursprünglich auf vier Maßnahmen pro Jahr ausgelegt konnten aufgrund der hohen Nachfrage bereits im ersten Halbjahr fünf Veranstaltungen zur Sensibilisierung im Umgang mit Kindern durchgeführt werden. Im Ergebnis haben so 74 vollzugsexterne Fachkräfte (bspw. Lehrer, Schulsozialarbeiter, Pflegefamilien, Mitarbeiter des allgemeinen Sozialdienstes und des Pflegekinderdienstes, Verfahrensbeistände sowie Familienrichter) und sechs Bedienstete (Ausbildungsbedienstete, Anwärter im mittleren Vollzugsdienst) teilnehmen können. Für das 2. Halbjahr ist bereits eine Veranstaltung terminiert sowie eine weitere in Vorbereitung.